Willkommen auf dieser Seite!

Hier finden Sie Infos zum Beruf Mediengestalter/in, HTML, PHP, CSS, JavaScript, MySQL und Webtools.

Wer sich für Webseiten interessiert, wie sie aufgebaut sind und wie man sie programmiert, sollte die wichtigsten Sachen in HTML beherrschen.

Wenn man HTML so weit gut erlernt hat, kann man zu PHP wechseln um die Webseiten professioneller zu gestalten und zu programmieren.

Nicht zu vergessen ist auch, dass man für das Aussehen einer Webseite CSS verwendet, da sich CSS bis heute stark weiterentwickelt hat und man damit eine anspruchsvollere Gestaltung realisieren kann. Ein weiterer Vorteil von CSS ist, dass man bei späteren Änderungen und Aktualisierungen von Webseiten einfacher, mit weniger Aufwand die Programmierung durchführen kann.

Viele Webseiten verwenden JavaScript, um Benutzerinteraktionen auszuwerten, Inhalte zu verändern, nachzuladen oder zu generieren und so die Möglichkeiten von HTML, PHP und CSS zu erweitern.

MySQL wird oft gebraucht, wenn es um die Nutzung von Datenbanken geht.
Da die Programmierung und Verknüpfung von Webseiten mit Datenbanken eine aufwändige Arbeit ist, wäre der Einsatz eines Datenbankmanagementsystems wie MySQL eine optimale Lösung.

Webtools sind sehr empfehlenswert, da man sie gut für das Erstellen von Webseiten, Erstellen von Grafiken usw. gut gebrauchen kann.

Zu beachten ist, dass man bei der Programmierung von Webseiten berücksichtigt, dass es verschiedene Auflösungen (Monitore, Displays) gibt und dadurch die Darstellungen auf diesen Ausgabegeräten (PC, Smartphone, Tablet, Netbook, Notebook) unterschiedlich ausfallen können.